Letztes Feedback

Meta





 

Immer, wenn ich die Wohnung putze, denke ich darüber nach, Schluss zu machen

Klingt hart? Aber nur, wenn man diese Flecken nicht gesehen hat. Und ich rede nicht nur von Fettspritzern um den Herd, von Zahnpasta Spuren im Waschbecken, von Getränkerändern auf dem Wohnzimmertisch. Oh nein.

Ich rede von Fingerabdrücken. Überall. An den Salz- und Pfeffer-Streuern. An den Türen rund um den Türklinken. An PC-Mäusen. Überall!

Liebe Leserin oder Leser (sofern es dich überhaupt gibt), verurteile mich jetzt nicht vorschnell als Dreckschwein! Diese Spuren hinterlasse nämlich nicht ich, sondern, ihr ahnt es schon, mein Freund - nennen wir ihn Herrn Doe.

Sollte er eines Tages ein Verbrechen begehen und die Polizei braucht dringend seine Fingerabdrücke, könnte ich unseren Freunden und Helfern eine Menge Arbeit ersparen. Sie müssten nicht lange suchen und bräuchten nicht mal Fingerabdruckpulver. Und das sogar unmittelbar nach einer - zugegeben nicht ganz so häufigen - Putzaktion.

Denn wegen all dieser Flecken werde ich beim Putzen immer wütend. Sehr, sehr wütend. Wirklich sehr, sehr, sehr wütend. Und werfe irgendwann, nach dem das nötigste geschafft ist, das Handtuch. Oder besser gesagt: Den Putzlappen.

Und ich frage mich: Willst du mit einem Mann, dem es offensichtlich stark an mangelnder Hand-Hygiene mangelt, zusammen sein? Willst du ihm ewig hinterher putzen? Darf man denn nicht ein Mindestmaß an Hygiene erwarten?

Und: Will ich, mit diesen Bilder im Kopf, überhaupt je wieder mit ihm ins Bett gehen? Solch dreckige Pfoten in meinem Intimbereich?! Hmmmm....danke, aber nein, danke.

Wer sich Herrn Does Finger anschaut, werden diese Flecken nicht überraschen. Sie sind nämlich quasi immer schwarz. E-KE-LIG.

Du denkst jetzt (naja, sein wir ehrlich, du gehörst mit Sicherheit zu meinem Freundes- oder Bekanntenkreis, ansonsten wärst du wohl kaum auf diesen Blog gestoßen - also von daher wohl eher nicht): Welchen Beruf übt der Herr Doe denn aus? Ist er Gärtner? Landwirt? Oder verbuddelt er Leichen für die Mafia?

Nein. Nein, Herr Doe sitzt beruflich den ganzen Tag am Computer. Oh, dann ist er vermutlich ein sportiver Outdoortyp, der seine Freizeit in der Natur verbringt? Nope, Fehlanzeige.

Bisher sind mir seine dreckigen Hände ein absolutes Rätsel. Möchte ich dieses Mysterium lösen? Nein. Nein, eigentlich ist es mir völlig egal. Ich wünsche mir vielmehr, dass es sich in Luft auflöst, dass seine Hände aussehen, als würde er für schweineteure Ringe Werbung machen.

Ich gehöre zu den Menschen, die sagen, wenn ihnen etwas nicht passt, das habe ich also auch in diesem Fall schon mehrfach getan - erfolglos.

Wenn du einen Tipp hast, lieber Leser oder liebe Leserin, lass es mich bitte wissen.

Momentan denke ich über Elektroschocks als Erziehungsmaßnahme nach.

1 Kommentar 6.3.15 15:56, kommentieren

Werbung